Was ist die Strategische Umweltprüfung?

Die Strategische Umweltprüfung (kurz SUP) erfasst und bewertet vorraussichtlich erhebliche positive wie negative Umweltauswirkungen von Plänen und Programmen.

 

Unter der Festlegung von Umweltzielen sind verschiedene Handlungsalternativen aufzuzeigen und im Hinblick auf ihre Umweltauswirkungen abzuschätzen. Damit soll bei der Ausarbeitung von Plänen und Programmen die Entwicklung einer aus Umweltsicht bestmöglichen Alternative unterstützt werden. Sie schafft damit die Grundlage für fundierte Planungsentscheidungen, indem Umwelterwägungen in gleichem Ausmaß wie wirtschaftliche und soziale Faktoren Berücksichtigung finden. Die SUP kann bei sämtlichen der Projektebene vorgelagerten Planungsaktivitäten angewandt werden. 

Letzte Änderung: 20.11.2012